Die Voyager of the Zeas –
Kreuzfahrtvergnüngen auf dem Riesenschiff mit dem Riesenangebot


Die Voyager of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Royal Caribbean International (RCI) und wurde im November 1999 in Dienst gestellt. Gebaut wurde sie auf der finnischen Werft Kvaerner Masa-Yards in Turku, Finnland, der heutigen Aker Finnyards-Werft. Sie war das erste der später fünf Schiffe der Voyager-Klasse und zum Zeitpunkt der Übernahme das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Schwesterschiffe sind die Adventure of the Seas, Explorer of the Seas, Mariner of the Seas, und Navigator of the Seas. Mit fast 311 Metern Länge, 47 Metern Breite und vermessen mit 137.276 BRZ waren die Voyager-Schiffe richtungweisend für den Trend hin zu Megaschiffen , die schwimmende Urlaubsstädte sind mit mehreren Tausend Passagieren an Bord.

Zu unseren Voyager of the Seas Angeboten

Und wieder hatte RCI mit dem Bau der Voyager of the Seas eine neue Dimension im Kreuzfahrtschiffbau eingeläutet, denn der neue Luxusliner war auch eines der vielseitigsten Schiffe im Kreuzfahrtbetrieb, auf dem man viele Innovationen findet.

Die 1.557 Kabinen sind großzügig dimensioniert, 138 sind Innenkabinen mit Blick auf die Promenade, 182 sind Außenkabinen ohne Balkon, 757 Außenkabinen haben einen Balkon. Hier finden die maximal 3.838 Passagiere an Bord reichlich Raum und eine Rückzugsmöglichkeit in ein bequemes eigenes Reich mit allem Komfort.

Wo gibt es das schon sonst auf dem Meer: ein veritables Eislaufstadion mit 900 Sitzplätzen, mit einer Eislaufbahn, auf der die Passagiere in der Karibik eislaufen können und abends Eislaufshows genießen können. Joggingbahnen gibt es auch auf anderen Schiffen, eine kombinierte Jogging- und Inlineskatingbahn jedoch nicht. Auch Golffans werden sich an Bord wohlfühlen, denn die Voyager of the Seas verfügt auch über eine 9-Loch-Miniatur-Golf-Anlage und einen Golfsimulator. Ein großes Volleyball- und Basketballfeld wird vor allem junge Sportbegeisterte anlocken. Die Kletterwand ist ja schon Standard bei RCI-Cruise Linern, doch auf der Voyager of the Seas ist sie noch größer als auf den bisherigen Schiffen und gut zehn Meter hoch. Noch mehr Angebote zur sportlichen Betätigung findet der sportlich Aktive im Fitnesscenter der ShipShape Beautyfarm. Kinder und Jugendliche finden im Adventure Ocean ihren eigenen Bereich, in dem immer etwas los ist.

Das Highlight des Schiffs ist die 120 Meter lange und vier Decks hohe „Royal Promenade“, mit einem Einkaufszentrum, das 24 Stunden geöffnet ist. Hier findet der Reisende wie an Land im Urlaubsort Bistros, Cafés und Bars, Shops und Boutiquen. Fantastisch ist auch das fünf Decks hohe Theater La Scala, in dem 1.350 Zuschauer gleichzeitig Shows der Spitzenklasse genießen können. Speziell für Heiratswillige ist die Hochzeitskapelle gedacht, in der man auf dem Traumschiff auch die Traumhochzeit erleben kann.

Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt mit einem reichhaltigen Angebot an Bistros, Themenlounges und -bars, Mit dem Potofino gibt es ein italienisches Spezialitätenrestaurant, das Spitzenküche bietet. Neu bei RCI war bei der Indienststellung das stylische Johnny Rockets – American Diner im Stil der 50er Jahre, in dem Fast Food und Burger vom feinsten serviert werden.

Das Hauptrestaurant geht über drei Decks und hat den Speisesaal der “Titanic” zum Vorbild. In den drei Restaurantabteilungen Carmen Dining Room, La Boheme Dining Room und Magic Flute Dining Room gibt es Frühstück, Mittagessen und abends das Dinner, zu dem es zwei Essenszeiten gibt. Als Buffetrestaurant fungiert das bei RCI schon klassisch zu nennende Windjammer Café.

Die Voyager of the Seas ist ein wirklich riesiges Kreuzfahrtschiff, auf dem immer etwas los ist. Das Unterhaltungsangebot ist so reichhaltig, dass man jeden Tag eine andere Attraktion erleben kann – hier ist fast alles möglich und das für alle Altersklassen. Der Riesen-Luxusliner ist im Herbst 2012 in asiatischen Gewässern unterwegs. Ab dem Winter 2012 bereist sie dann ganzjährig die Gewässer um Australien, Neuseeland und die Südsee.

Zu unseren Voyager of the Seas Angeboten

 Zu den Voyager of the Seas Bewertungen 

Bauwerft:Kvaerner Masa-Yards (heute Aker Finnyards), Turku, FinnlandInbetriebnahme / Taufe:November 1999
Länge des Schiffes:310,90 MeterBreite des Schiffes:47,55 Meter
Passagierkabinen:1.557 KabinenPassagiere:3.838 Personen
Besatzungsstärke:1.181 PersonenDecks:15
Tiefgang:8,84 MeterVermessung:137.276 BRZ
Geschwindigkeit:23,7 KnotenMaschinenleistung:75.600 kW
Antrieb:drei 14 MW Azipod-Antriebe im HeckBaujahr:1999