Vision of the Seas – Kreuzfahrtgenuß auf dem Schiff des Lichts


Die 1998 in Dienst gestellte Vision of the Seas ist die Namensgeberin der Vision-Schiffsklasse, zu der heute noch die Splendour of the Seas, die Rhapsody of the Seas, die Grandeur of the Seas, die Legend of the Seas, und die Enchantment of the Seas gehören.

Zu unseren Vision Of The Seas Angeboten

Die Schiffe der Vision-Klasse sind bis auf die später verlängerte Enchantment of the Seas und die mit 265 Metern Länge etwas kleineren Legend of the Seas und Splendour of the Seas alle 279 Meter lang und verdrängen um die 78.000 BRT. Dabei sind die Vision-Kreuzfahrtschiffe zwar bauähnlich baugleich, haben aber alle ihren eigenen Charakter und besondere Ausstattungsdetails, so wie die Legend und die Splendour, die einen Minigolfplatz an Bord haben.

Die Bezeichnung Vision-Klasse und der Name Vision of the Seas sind nicht zufällig entstanden, sondern beschreiben schon die Besonderheit dieses Schiffstyps: Sie sind lichtdurchflutet, wie keine andere Schiffsklasse, bieten Aussichtsmöglichkeiten, wie kaum ein Schiff sonst, selbst in größeren Kreuzfahrtschiffen wurde nicht so viel Glas verbaut wie bei den Vision-Linern, ob es nun in Form von Oberlichtern ist, bodentiefen Fenstern, raumhohen Fenstern, Unmengen von Glastüren oder Bullaugen: Um die 9.000 Quadratmeter Glas wurden auf jedem dieser Schiffe verbaut.

Natürlich dürfen auch auf der Vision of the Seas die beiden Erkennungszeichen der RCI-Reederei nicht fehlen, so steht hinter dem Schornstein die Kletterwand Johnny Rockets und noch höher thront auf Deck 11 die Viking Crown Lounge. Aus 45 Metern Höhe bietet der Rundumblick über die Decks, das Meer und die Landschaften bis hin zum fernen Horizont immer neue spektakuläre Seherlebnisse.

Alles ist licht und klar an Bord der Vision of the Seas, wie das sonnendurchflutete offene Atrium The Centrum mit den Shoppingmöglichkeiten, die herrlichen weißen Marmortreppen und die Innen- und Außenpools innerhalb des Solariums mit verschließbarer Glaskuppel. Ein Meerwasserpool, die Joggingbahn auf Deck 10, das ShipShape Day Spa und Fitness Center sowie sechs Whirlpools sorgen für Bewegung und das Wohlgefühl in exklusiven Wellness-Oasen verwöhnt zu werden. Für Kinder und Jugendliche ist im Adventure Ocean immer etwas los.

Abends sorgt das Masquerade Theater für Unterhaltung in Broadway-Spitzenqualität, unter den Themenbars und –lounges findet jeder die seinen eigenen Interessen entsprechende Lieblingsbar, im Casino Royale kann man sein Glück herausfordern und ein Spielchen machen. Langeweile an Bord kann also auch bei längeren Kreuzfahrten an Bord niemals aufkommen, eine Kreuzfahrt mit der Vision of the Seas ist voller prickelnder Urlaubserlebnisse. Doch auch, wer einfach einmal den Sonnenuntergang für sich genießen möchte, kann das auf der Vision of the Seas. Für genügend ruhige Plätzchen und Rückzugsmöglichkeiten ist gesorgt.

Die Vision of the Seas ist in wechselnden Fahrtgebieten unterwegs, derzeit im Sommer meist in europäischen Gewässern wie der Ostsee im Sommer 2012 und in der Wintersaison in der Karibik mit wechselnden Zielen wie St.Kitts, Antigua, Barbados, Martinique, St. Maarten. Eine besondere Reise, die immer wieder mit der Vision of the Seas angeboten wird, ist die Passage durch den Panamakanal von Fort Lauderdale/Florida nach San Diego/Kalifornien.

Zu unseren Vision Of The Seas Angeboten

Zu den Vision Of The Seas Bewertungen

Bauwerft:Chantiers de l’Atlantique, Sait Nazaire, FrankreichInbetriebnahme / Taufe:1998
Länge des Schiffes:278,89 MeterBreite des Schiffes:32,19 Meter
Passagierkabinen:1.175 KabinenPassagiere:2.435 Personen
Besatzungsstärke:765 PersonenDecks:11
Tiefgang:7,62 MeterVermessung:78.340 BRT
Geschwindigkeit:22 KnotenBaujahr:1998
Antrieb:4 x Wärtsilä 12V46C DieselmotorenAntrieb:je 12.600 kW