Die Rhapsody of the Seas – Das frisch renovierte lichtdurchflutete Kreuzfahrtschiff


Die Rhapsody of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff der Vision Klasse und gehört zur Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International (RCI) mit Sitz in Miami. Weitere bauähnliche Schiffe der Vision-Klasse sind die Vision of the Seas, die Splendour of the Seas, die Grandeur of the Seas, und die Legend of the Seas. Auch die Enchantment of the Seas ist eigentlich ein Schiff der Vision-Klasse, wurde aber 2004 um 22 Meter verlängert und gilt daher nicht mehr als Schwesterschiff der Rhapsody of the Seas.

Zu unseren  Rhapsody of the Seas Angeboten

Als diese Schiffe in den 1990er Jahren von der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique in Saint Nazaire gebaut wurden, waren sie die größten Passagierschiffe der Welt. Heute aber gehört die Rhapsody of the Seas mit ihren 279 Metern Breite und gut 78.000 BRT Verdrängung zu den eher kleineren Cruise Linern der Royal Caribbean. Der Cruise Liner kann 2.435 Passagiere mit auf die Reise nehmen.

Vor dem Start in die Saison 2012 bekam die Rhapsody of the Seas im März 2012 eine Generalüberholung mit Facelifting für 54 Miilionen Dollar im Trockendock der Werft Sembawang Shipyard in Singapur. Der Werftaufenthalt ist Teil des 300 Millionen Dollar schweren Advantage-Programms von RCI zur Flottenmodernisierung.

Strukturelle und technische Veränderungen betrafen das Dining- und Entertainment-Equipment, alle Kabinen und der ganze für das Publikum zugängliche Bereich bekamen neue Böden und neues Mobiliar. Dazu ist WLAN nun überall auf dem Schiff verfügbar und jede Kabine bekam als nettes Extra einen Ipad zu Verfügung der Reisenden.

Neue Restaurants wurden eingebaut wie das Chops Grille Steakhouse und das Izumi Asian Cuisine sowie das Park Café. Weitere exklusive Lounges kamen hinzu. Umgebaut wurden der Kinderbereich und die legendäre Viking Crown Lounge, die aus 45 Metern Höhe auf Deck 11 einen fantastischen Rundumblick ermöglich, bei dem man entspannt einen Drink genießen kann. Auch das zweite Erkennungszeichen der RCI-Schiffe, die Kletterwand ganz hinten auf Deck 10 wurde überholt.

Neben den Neuerungen sind die bewährten Highlights erhalten geblieben. Und das sind bei den Schiffen der Vision-Klasse, die vielfachen außergewöhnlichen Ausblicke, Panoramablicke und Rundumblicke an vielen Stellen des Schiffs. Dafür sorgen die riesigen Glasflächen an Bord – hier wurden fast 9.000 Quadratmeter Gals verbaut – was den Vision-Schiffen den Beinamen „Schiffe des Lichts“ einbrachte. Die vielen Fenster bewirken ein lichtdurchflutetes Schiff mit verschließbaren Glaskuppeln, wie bei den Solarium-Pools, und bodentiefen Fenstern in vielen öffentlichen Bereichen und Restaurants.

Fürs körperliche Wohlbefinden ist ebenfalls gesorgt mit der Joggingbahn, dem Fitness Center, den Pools und natürlich dem Day Spa ShipShape, das für Wellness und Entspannung sorgt. Die Kids finden währenddessen ihr Paradies im Adventure Ocean oder lernen Klettern an der Kletterwand. Wer auf seiner Kreuzfahrt mal Lust auf einen kleinen Einkaufsbummel hat, stöbert ein wenig im Atrium The Centrum mit den Läden und Boutiquen.

Die Rhapsody of the Seas ist – wie seit Jahren – in der Sommersaison ab Mai 2012 auf achttägigen Kreuzfahrten in Alaska unterwegs, Starthafen ist Seattle/Washington. Zur Wintersaison geht es dann wie ebenfalls schon seit Jahren nach Sydney/Australien, von wo aus die Rhapsody of the Seas zu Australien- und Südseekreuzfahrten in See sticht. Die etwas längeren Kreuzfahrten dort dauern zehn bis vierzehn Tage.

Zu unseren  Rhapsody of the Seas Angeboten

Zu den Rhapsody of the Seas Bewertungen

Bauwerft:Chantiers de l’Atlantique, Sait Nazaire, FrankreichInbetriebnahme / Taufe:19. Mai 1997
Länge des Schiffes:278,89 MeterBreite des Schiffes:32,19 Meter
Passagierkabinen:1.175 KabinenPassagiere:2.435 Personen
Besatzungsstärke:765 PersonenDecks:11
Tiefgang:7,62 MeterVermessung:78.491 BRT
Geschwindigkeit:22 KnotenBaujahr:1997
Antrieb:4 x Wärtsilä 12V46C DieselmotorenAntrieb:je 12.600 kW