Oasis of the Seas – Bewertungen von Urlaubern für Urlauber


Die Oasis of the Seas gehört zur Flotte der Kreuzfahrtreederei Royal Caribbean International (RCI) und wurde 2009 in Dienst gestellt. Sie war bis im Jahr 2010 ihre um eine Winzigkeit größere Schwester Allure of the Seas den Betrieb aufnahm, das größte Passagierschiff der Welt.

Zu unseren Oasis of the Seas Angeboten

Als der neue Luxusliner am 4. Februar 2006 mit der der Baunummer 1363 bei der finnischen Aker-Werft in Auftrag gegeben wurde, lief der Neubau noch unter der nebulösen Bezeichnung Project Genesis, der Name Oasis of the Seas wurde erst 2008 bekannt. Das Baumotto von Reederei und Werft allerdings ließ Großes erwarten: „Wir bauen das Unglaubliche“. Nun ist RCI schon länger für Spektakuläres und Superlative im Schiffbau bekannt, dieser Neubau mit dem Volumen von 800 Millionen Euro aber stieß wahrlich in neue Dimensionen vor.

Das Typschiff der nach ihr benannten Oasis-Klasse ist 360 Meter lang und mit 225.282 BRZ vermessen. Sie ist dreimal so lang wie ein Fußballfeld und mit 65 Metern ungefähr so breit wie der Superjet A320 mit seiner Riesenspannweite.

In den 2.704 Kabinen und 18 Decks der Oasis of the Seas ist Platz für 5400 Passagiere. Es gibt sage und schreibe 37 Kabinenkategorien von der Standard-Innenkabine bis hin zu riesigen Lofts. Krönung der Luxusunterkünfte ist die über zwei Etagen reichende Royal Loft Suite mit 141 m², die mit einer Crown Loft Suite zu einem Luxusapartment auf See von 192 m² verbunden werden kann. Zur Innenausstattung gehören dann Bibliothek, LCD-TV, Whirlpool und Flügel und ein großzügiger 78 m² messender Balkon. Auch die Suiten sind überaus luxuriös ausgestattet, die Presidential Family Suite bietet Platz für 14 Personen. Die Aqua Theater Suiten sind etwas kleiner und für bis zu acht Personen gedacht. Unerreicht ist der Anteil von 1.956 Balkonkabinen am Gesamtangebot. Möglich wurde das durch die revolutionäre Bauweise, diese Balkonkabinen in separat eingebauten Hotelblöcken anzuordnen.

Doch nicht nur tolle Kabinen machen die Oasis of the Seas zum Traumschiff, die den Kreuzfahrturlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis macht. Vor allem das neue Konzept der sieben zwischen den beiden Hotelblöcken untergebrachten Lifestyle-Areas. Diese Themenbereiche, die auf der Oasis of the Seas „Neighborhoods“ genannt werden, begeistern die Reisenden. In diesen Bereichen kann jeder genau den Kreuzfahrturlaub erleben, von dem er schon immer geträumt hat.

Es beginnt mit der Neighborhood Entertainment Place auf Deck 4, wo der Gast ein Ausgehviertel erlebt, das jeder Metrople zur Ehre gereichen würde mit Theater, Comedy-Bühne, Jazzclub, Nightclub, Tanzlounge und dem Casino Royale. Auf den Decks 5 und 6 folgt das Vitality At Sea Spa und Fitness Center, der riesige Fitness- und Wellness-Bereich des Schiffs. Ebenfalls auf Deck 6 beginnt das Herzstück der Oasis of the Seas, die Royal Promenade, die den Strandpromenaden mondäner Seebäder nachempfunden ist mit ihrem 24 Stunden geöffneten Boutiquen, Cafés und Imbissen.

Auf Deck 6 folgt der Boardwalk mit Karussell, der von den Jahrmärkten ähnelnden nostalgischen Piers und Promenaden an den englischen Küsten inspiriert ist und Richtung Heck zum Aqua Theater führt. Dieses offene Amphitheater mit 735 Plätzen und dem über fünf Meter tiefen Pool wird abends für Wasserakrobatik genutzt, tagsüber gibt es Tauchkurse. In der Nachbarschaft sind die beiden Kletterwände des Schiffs installiert. In unmittelbarer Nähe des Aqua Theaters befinden sich die beiden Kletterwände. Der Central Park auf Deck 8 erinnert an das New Yorker Pendant als ein nach oben offener Stadtpark mit bis zu sieben Meter hohen Pflanzen, der sich über die ganze Länge des Schiffs erstreckt.

Die Youth Zone bietet alles, was sich Teens und Kinder nur wünschen könnten mit Spielbereichen und Abenteuerarealen für verschiedene Altersgruppen, Disco und Internetplätzen. Auf den Decks 15 und 16 dreht sich alles um Sport und Bewegung. Verschiedene Poollandschaften – eine davon sogar mit Sandstrand – stehen zur Auswahl, die H2O-Zone als Wasserpark mit Fontänen und Geysiren sorgen für Badevergnügen. Basketball- und Volleyballfeld, die Minigolfanlage, und die 692 Meter lange Joggingbahn sorgen für Bewegung. Der ganze vordere Bereich ist für Erwachsene reserviert und garantiert Ruhe am Pool im Solarium-Areal und den teils 45 Meter über dem Meer über die Bordrand hinausragenden Whirlpools. Und natürlich fehlt auch der Flowrider nicht, eine Simulation fürs Wellenreiten auf der stehenden Welle.

Zwischen den Lifestyle-Bereichen findet der Kreuzfahrtpassagier immer wieder Überraschendes wie die Rising Tide Bar zwischen Promenade und Central Park, die wie bei Ebbe und Flut steigt und sinkt. Ein weiteres Highlight ist die Zip-Line, eine Selirutsche zwischen Sportdeck 16 und Boardwalk.

Fast überflüssig zu erwähnen ist, dass es auch kulinarisch große Vielfalt und immer wieder Überraschendes auf der Oasis of the Seas gibt, denn kein vor ihr gebautes Schiff bietet so viele Möglichkeiten Kreuzfahrten einer ganz neuen Art kennenzulernen. Die Destination ist hier Nebensache.

Die Oasis of the Seas ist das ganze Jahr über von Fort Lauderdale aus in der westlichen und östlichen Karibik unterwegs.

Zu unseren Oasis of the Seas Angeboten

Zu den Oasis of the Seas Bewertungen

Bauwerft:Aker Finnyards, Turku, FinnlandInbetriebnahme / Taufe:Dezember 2009
Länge des Schiffes:360,88 MeterBreite des Schiffes:65,74 Meter
Passagierkabinen:2.704 KabinenPassagiere:5.400 Personen
Besatzungsstärke:2.165 PersonenDecks:18
Tiefgang:9,14 MeterVermessung:225.282 BRZ
Geschwindigkeit:22 KnotenMaschinenleistung:mit je 12.600 kW und 3x 16V46D, je 16.800 kW
Antrieb:3 steuerbare ABB „Azipod“ PropellergondelnAntrieb:3 Wärtsilä-Dieselmotoren 12V46D
Baujahr:2009