Die MS Maribelle – Französische Lebensart auf der Flusskreuzfahrt genießen


Die im Jahr 2000 von der holländischen De Merwede gebaute MS Maribelle ist ein Partnerschiff der TUI Flussgenuss. Seit der Saison 2013 bietet das 4-Sterne-Schiff Kreuzfahrten auf den südfranzösischen Fahrtgebieten Rhône und Saône an.

Die MS Mariabelle wurde im Jahr 2000 von der holländischen De Merwede Werft gebaut, Eigner ist die Münchener Premicon AG. Mit Beginn der Saison 2013 fährt die MS Maribelle als Partnerschiff für die Hannoveraner TUI Flussgenuss.
Die MS Maribelle bietet ihren maximal 153 mitreisenden Passagieren 76 Kabinen, von denen 55 etwa 11 m² große Außenkabinen und 21 rund 14 m² große Deluxe-Außenkabinen mit Panoramafenstern sind, die man öffnen kann. Die komfortabel ausgestatteten Kabinen verfügen alle über ein eigenes Duschbad und eine individuell regelbare Klimaanlage. Vor allen die Deluxe-Kabinen mit ihren Sofabetten sind auch tagsüber ein idealer Rückzugsort.
Das sonnige Klima Südfrankreichs genießt man am besten auf dem Sonnendeck der MS Maribelle, wo viele Sonnenliegen ein entspanntes Reisegefühl versprechen, zu dem dort auch der Whirlpool beiträgt. Auf dem unter dem Sonnendeck liegenden Oberdeck ist im Heck das Panoramarestaurant untergebracht. Mittschiffs ist die Rezeption unübersehbares Informationszentrum, daneben ist der zentrale Zugang zu allen Bereichen des Schiffs über Treppe und Lift, auch Shop und Bibliothek sind hier zu finden. Bugwärts schließt sich die Panoramalounge mit dem Aussichtssalon an, vor dem die Promenade zum Bummeln lädt.
Kulinarisch wird der Gast auf der MS Maribelle von französischer Kochkunst verwöhnt. Es beginnt mit dem Frühaufsteher-Frühstück, dem das üppige Frühstücksbuffet folgt. Zum Mittagessen mit Menüwahl ist der Appetit hoffentlich schon wieder da. Zum Nachmittagskaffee gibt es auch Tee, dazu Gebäck für den kleinen Hunger zwischendurch. Dem Abendessen – wiederum mit Menüwahl – folgt der Mitternachtsimbiss, der den kulinarischen Reigen abschließt.
So genießt man an Board ganz nebenher ein Stück französische Lebensart, dieses ganz spezielle Savoir-vivre mit der ganzen nonchalanten Leichtigkeit des Seins. Gastfreundschaft, ein toller Service und Freundlichkeit zeichnen die MS Maribelle und ihre Crew aus. Zur Gastlichkeit an Bord zählen auch solche Kleinigkeiten, wie die ständige Verfügbarkeit von Kaffee und Tee – rund um die Uhr.
Mit Beginn der Saison 2013 erschließt die MS Mariballe für die TUI Flussgenuss die französischen Fahrtreviere Rhône und Saône, auf denen die weiße Schiffslady Flusskreuzfahrten auf verschiedenen Routen anbietet. Start- und Endhafen ist dabei immer Lyon.

Zusammenfassung:
Die MS Maribelle ist ein Flusskreuzfahrtschiff der Münchner Premicon AG und seit 2013 als Partnerschiff vertraglich an die TUI Flussgenuss gebunden. Das 110 m lange und 11,40 m breite Schiff wurde im Jahr 2000 von der holländischen Werft De Merwede gebaut.

Das 4-Sterne-Schiff verfügt über 76 Außenkabinen, in denen bis zu 153 Reisende untergebracht werden können. 21 der Kabinen sind De Luxe Kabinen mit Panoramafenstern, die man öffnen kann.

Für die TUI Flussgenuss erschloss die MS Maribelle die französischen Flussreviere Rhône und Saône und bietet dort Flusskreuzfahrten mit dem Start- und Endhafen Lyon an.

Zu den MS Maribelle Bewertungen

Bauwerft:De Merwede, NiederlandInbetriebnahme / Taufe:Partnerschiff
Länge des Schiffes:110 Meter Breite des Schiffes:11,4 Meter
Passagierkabinen:76 KabinenPassagiere:153 Personen
Passagierdecks:4Besatzungsstärke:44 Personen
Tiefgang:max. 1,60 MeterBaujahr:2000