MSC Opera – Kreuzfahrturlaub auf der italienischen Schönheit zur See


MSC Opera, ein Name wie ein Versprechen, das ein Stück große Oper zur See erwarten lässt. Und der Cruise Liner ist tatsächlich eine großartige klassische Schönheit zur See – sowohl von innen, als auch von außen betrachtet. Der edel ausgestattete Luxusliner ist eines der schönsten Schiffe vom MSC Crociere, der italienischen Reederei aus Neapel. Und doch kommt diese Oper keineswegs in Gestalt eines opulenten, von Dekorationselementen überladenen Musikdampfers daher.

Zu unseren MSC Opera Angeboten

Die MSC Opera ist sozusagen eine überaus gelungene moderne Interpretation, voller Eleganz und italienischem Design ist hier für den Kreuzfahrturlauber ein Wohlfühlambiente geschaffen worden, das seinen Charme und seine Melodie in fast beiläufiger Leichtigkeit kreiert. Die ganz große Oper entsteht, wenn das Schiff abends an der blutrot im Meer versinkenden Sonne vorüber gleitet, wenn atemberaubende Landschaften vorbeiziehen, und man am liebsten zu den Klängen von Verdis Triumphmarsch in die schönsten Städte der Welt einlaufen würde.

Die MSC Opera wurde auf der französischen Werft Alstom/Chantiers de l’Atlantique erbaut und am 26. Juni 2004 von Sophia Loren getauft. Der 251 Meter lange Cruiser der ist ein Schwesterschiff der MSC Lirica und der MSC Splendida. Mit ihrer Verdrängung von knapp 60.000 BRT gehört die MSC Opera zu den kleineren Schiffen der Reederei und bietet ein intimeres Ambiente, wie es gerade von Kreuzfahrt-Einsteigern so geschätzt wird. Douglas Ward, der weltweit bekannteste Kreuzfahrtkritiker bewertet im Berlitz-Complete Guide to Cruising und Cruise Ships Ausgabe 2012 die MSC Opera mit vier Sternen.

Von der Marmor-Lobby bis hin zu den großzügig angelegten Gemeinschaftsräume, die mit ihren vielen Glaswänden fast überall den Blick aufs Meer ermöglichen, herrscht lichte Weite an Bord. Diesem Eindruck kommen auch die Unterkünfte nach, besonders die 172 etwa 15-16 Quadratmeter messenden Außenkabinen mit Balkon lassen mit ihren hellen Farben, klaren Linien und der fast über die ganze Kabinenbreite gehenden Glasfront zum Balkon hin das Gefühl aufkommen, hier Platz zu haben.

Auf einem italienischen Schiff liegt es nahe, dass man kulinarisch vor allem mit Spezialitäten der italienischen Küche verwöhnt wird, genau wie es in den beiden Restaurants der MSC Opera ist. Kleinigkeiten bekommt man auch im Cafe Le Vele und im Außenrestaurant Il Patio. Typische italienische Kaffeespezialitäten bereitet man den Gästen wie in Bella Italia in der Aroma Coffee Bar frisch zu. Schließlich ist es das Konzept der Reederei MSC Crociere, die Kreuzfahrtgäste zu verwöhnen, wie in einem komfortablen Urlaubshotel – das Ganze in legerer Atmosphäre italienischer Lebensart in einem Ambiente mit elegantem Design. Das kommt auch bei italienischen Familien an, generell sind es jüngere Gäste und Familien, die das Angebot der MSC Opera zu schätzen wissen.

Für Abwechslung und auch Bewegung an Bord ist gesorgt. Aktive können auf dem Joggingpfad mit Meerblick und bei frischer Seeluft ihre Runden drehen, sich beim Workout im Fitnessraum – ebenfalls mit Blick übers Wasser – so richtig auspowern oder ein paar Runden in einem der zwei Freiluftpools drehen. Die Minigolfbahn und der Buffallo Bill Club zieht Kinder an, Teens werden eher Internetcafé, Diskothek und den Bereich für Videospiele schätzen. Zur Abwechslung kann man in den Einkaufsarkaden stöbern und shoppen oder in der Bibliothek nach interessanter Reiselektüre Ausschau halten.

Abends gibt es wechselnde Shows im Teatro dell’Opera, im Casino kann man sein Glück versuchen. Dazu offerieren acht Bars und Salons Musik sowie Drinks zur abendlichen Unterhaltung und einen Absacker zum Beschließen eines grandiosen Kreuzfahrttages, an dem man viel gesehen und erlebt oder auf dem Sonnendeck die frische Seeluft genossen hat.

Fahrtgebiete der MSC Opera sind das Mittelmeer zuweilen in Kombination mit dem Schwarzen Meer, die Ostsee, Nordeuropa und Südamerika.

Zu unseren MSC Opera Angeboten

Zu den MS Opera Bewertungen

Bauwerft:Chantiers de l’atlantique, Saint Nazaire (Frankreich)Inbetriebnahme / Taufe:Mai 2004, getauft am 26.Juni 2004 von Sophia Loren
Länge des Schiffes:251,25 MeterBreite des Schiffes:28,80 Meter
Passagierkabinen:856 davon 172 Außenkabinen mit Balkon, 295 mit Bullauge, 359 Innenkabinen, plus 28 Suiten und 2 FamiliensuitenPassagiere:1.712 Personen
Besatzungsstärke:750 PersonenDecks:9
Pools:2Restaurants:4
Bars:6Geschwindigkeit:21,7 Knoten
Maschine:2xRolls-Royce, Alstom Mermaid, steuerbarMaschinenleistung:20.000 kW
Tiefgang:8 MeterVermessung:59.058 BRT