Mittelmeerkreuzfahrten


Mittelmeerkreuzfahrten – Die beliebteste Kreuzfahrt zu den Sonnenzielen

Mittelmeerkreuzfahrten gehören zu den beliebtesten Kreuzfahrten überhaupt, denn Angebote und Ziele sind fast unendlich vielfältig und die Start- und Zielhäfen durch die vergleichsweise kurze Anreise bequem und schnell zu erreichen.

>> Zu unseren aktuellen Mittelmeerkreuzfahrt Angeboten

Mittelmeer – wenn man das Wort hört, steigen Bilder auf, von strahlender Sonne, ganzjährig angenehmen Temperaturen, traumhaften Stränden, idyllischen Inseln, vielfältigen Landschaften, faszinierenden Städten und Kulturen. Je scheußlicher das Wetter zu Hause gerade ist, desto sehnlicher wünscht man es sich, genau dorthin zu reisen und sich von der Sonne verwöhnen zu lassen.

Dabei zieht das Mittelmeer die unterschiedlichsten Urlaubstypen an: Wassersportler, Badeurlauber, die relaxen möchten, Aktivurlauber, die sich sportlich betätigen wollen oder Kultururlauber, die sich für die Antike interessieren, Ägyptens Pharaonenreich, Metropolen wie Barcelona und Trauminseln, wie in der Ägäis. Dabei muss man sich gar nicht für eine Urlaubsart entscheiden und auch nicht für ein Urlaubsziel.

Eine Mittelmeerkreuzfahrt nämlich bietet das alles auf einmal. Den Sportplatz hat man auf dem Schiff dabei, relaxte Sonnenstunden am Pool sind für Badenixen garantiert, um das abendliche Entertainment braucht man sich auch weiter nicht zu kümmern. Erstklassiges Essen ist meist im Passagepreis inklusive, da behält man die Urlaubskosten im Griff. Fremde Kulturen, interessante Ziele und Städte steuert man mit dem Schiff, also mit seinem Hotel an. Die Landausflüge sind organisiert, und man kann sicher sein, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auch erklärt zu bekommen. Und wenn man an Land einmal etwas Besonderes unternehmen möchte, hat man ein deutschsprachiges Reisebüro mit an Bord, das die Organisation übernimmt.

Kreuzfahrten sind heute weder steif noch verstaubt oder nur etwas für ältere, betuchte Leute. Die Mehrzahl der Schiffe bietet heute auch bei Mittelmeerkreuzfahrten legere Atmosphäre ohne Smoking und Abendkleid, Programme für Kinder und Jugendliche – oft auch während der Landausflüge – und jede Menge Entertainment.

Es gibt heute für jeden Urlaubstyp die passende Mittelmehrkreuzfahrt. Das gilt auch für Kulturreisende. Es gibt Schiffe, auf denen bei Vorträgen – zuweilen von den besten Experten des Fachs – auf die Exkursionen an Land vorbereitet wird, auch Multimediapräsentationen sind längst selbstverständlich. Themenreisen mit musikalischem, historischen oder literarischen Motto sind ebenso vertreten.

Ob es nun die Fahrt durch die Meerenge von Gibraltar ist, oder die Passage von Marmara-Meer, Dardanellen und dem Bosporus ins Schwarze Meer, ob es das spektakuläre Einlaufen nach Venedig ist oder die Einfahrt nach Alexandria oder Istanbul, ob Mallorca angelaufen wird, oder Zypern, ob man die Akropolis in Athen sieht, die Hagia Sofia in Istanbul, die Vatikanstadt in Rom und die antiken Städten der „ewigen Stadt“: Spektakuläre Ziele gibt es zuhauf.

Deshalb sind Mittelmeerkreuzfahrten die in Europa beliebtesten Kreuzfahrten. Keine andere Kreuzfahrtart bringt dem Reisenden so viel fantastische Eindrücke von der französischen Lebensart über die Leichtigkeit des mediterranen Seins bis zur orientalischen Märchenwelt und der Welt der Pharaonen. Am Mittelmeer kann man die Wiegen unserer Kultur entdecken und andere Hochkulturen verstehen lernen. Neben der kulturellen und landschaftlichen Vielfalt bietet der Mittelmeerraum relativ kurze Wege, man verbringt nicht erst eine Woche auf See, bevor man wieder Land sieht. Das macht die Mittelmeerkreuzfahrt ideal auch für Kreuzfahrteinsteiger. Dazu kommt, dass die Starthäfen – oft Venedig, Genua, Savona, Civitavecchia oder Barcelona – schnell und einfach erreichbar sind, manche sogar mit der Bahn.

Dabei gibt es auch Schiffe für jeden Geschmack. Ist ein Luxusschiff mit eigenem Butlerservice gefragt? Möchte der Urlauber sich einmal so richtig amüsieren und das riesige Entertainmentangebot eines großen Schiffes genießen, oder mit Tausenden unterwegs mal so richtig abfeiern? Ob man es locker und leger mag oder eine gediegene, ruhige Atmosphäre und Expertenvorträge auf einem Schiff mit vielleicht nur 200 Gästen vorzieht, oder ob man kleine Häfen mit einem Segler oder Motorsegler anfahren möchte, die großen Schiffen nicht zugänglich sind: Es gibt keinen Schiffstyp und kein Angebot, dass es im Mittelmeer nicht gibt.

Die Kreuzfahrtgesellschaften teilen das Mittelmeer alle in drei Fahrtgebiete ein, das östliche Mittelmeer, das zentrale Mittelmeer und das westliche Mittelmeer. Dort werden unterschiedlich lange Kreuzfahrten meist zwischen sieben und vierzehn Tagen Dauer an. Innerhalb der Fahrtgebiete gibt es bei den Angeboten der Kreuzfahrtgesellschaften etwas differierende Routen, da ist für jedes Interesse eine Kreuzfahrt mit den „richtigen“ Zielen zu finden.

Im östlichen Mittelmeer sind die Abfahrtshäfen oft Savona oder Venedig. Den Passagier erwarten hier Regionen wie die Adriaküste, Montenegro, Kroatien, die Kreuzfahrten lassen Griechenland und die Antike erleben mit Athen und der Ägäis sowie Inseln wie Santorin oder Rhodos oder die Türkei. Oft sind auch Zypern, Israel und Ägypten dabei. Viele Kreuzfahrtgesellschaften haben, wenn Istanbul angelaufen wird, auch die spektakuläre Bosporusdurchfahrt und einen Ausflug ins Schwarze Meer im Angebot. Manche Routen führen dort sogar bis in die Ukraine nach Odessa und zur Krim.

Die Routen im zentralen Mittelmeer führen im Großen und Ganzen um Italien herum. Oft sind Genua oder Savona die Starthäfen. Die Zielgebiete und Anlaufhäfen liegen auf dem italienischen Festland und auf den italienischen Inseln Sardinien, Elba sowie auf der französischen Insel Korsika, führen nach Civitavechhia und von dort auf Landausflügen ins antike Rom, in die Vatikanstadt und zu den vielen Sehenswürdigkeiten der ewigen Stadt, nach Neapel mit Ausflügen nach Pompeji oder zur Blauen Grotte der Insel Capri, nach Palermo und zu Rundfahrten auf Sizilien, Manche Routen führen dann an der Ostküste Italiens vorbei nach Venedig, zuweilen mit Abstechern nach Kroatien. Wieder andere Fahrtrouten haben auch Malta mit La Valetta im Programm und führen hinunter nach Tunesien.

Mittelmeerkreuzfahrten ins westliche Mittelmeer starten oft in Savona oder Genua, aber auch gern in Barcelona oder Marseille. Zu den Zielen dieser Angebote gehören die sonnigsten Küsten des Mittelmeers wie an die Cote d’Azur in Frankreich, mit Stippvisiten auf die Balearen wie nach Mallorca, auch nach Neapel und Sizilien, dazu Zielgebiete wie Barcelona und Spanien. Manche Routen haben auch Tunesien oder gar Gibraltar mit im Programm.