Liberty Of The Seas – Bewertungen von Urlaubern für Urlauber


Die Liberty of the Seas wurde auf der Aker-Werft im finnischen Turku gebaut und 2007 von der Kreuzfahrtgesellschaft Royal Caribbean International (RCI) in Dienst gestellt. Sie gehört mit ihren Schwesterschiffen Freedom of the Seas und der ein Jahr später fertiggestellten Independence of the Seas zur Freedom-Schiffsklasse. Damit gehörte sie zu den größten Passagierschiffen der Welt, bis 2009 die Oasis of the Seas den Dienst aufnahm.

Zu unseren Liberty of the Seas Angeboten

Mit ihren gut 338 Metern Länge und der Vermessung von 154.407 BRZ verdient sie die Bezeichnung Megaschiff nun wirklich. Bei 1817 Kabinen und maximal 3.634 Passagieren an Bord, die sich auf 15 öffentlich zugänglichen Decks verteilen ist klar, dass die Liberty of the Seas ihren Passagieren viel Freiheit und Raum zur Entfaltung lässt. Entsprechend großzügig sind auch die sämtlich mit einem Flat-Screen-TV ausgestatteten Kabinen. Selbst die 733 Innenkabinen, von denen 172 einen Blick auf die Promenade ermöglichen, sind mindestens 15 Quadratmeter groß, die 242 Außenkabinen ohne Balkon ebenfalls. Immerhin 19 Quadratmeter Fläche bieten die 842 Außenkabinen, die einen eigenen Balkon haben.

In entspannter Atmosphäre genießen Reisende auf der Liberty of the Seas alle nur erdenklichen Freizeit- und Unterhaltungsangebote. Die Cruise Liner der Freedom-Klasse sind als Mehrgenerationenschiffe konzipiert und bieten für Jung und Alt separate Bereiche wie den Adventure Ocean mit Wasserpark und Teenie-Disco für Kinder und Jugendliche, Poollandschaften für Ruhesuchende oder regelmäßige Bingo-Spiele für die Älteren – 15 Decks bieten viel Platz für alle nur denkbaren Aktivitäten an Bord.

Wie die anderen Flottenmitglieder ist auch die Liberty of the Seas ein Schiff, auf dem bewährte Unterhaltungshighlights wieder zu finden sind. So kann man auch auf diesem Schiff den atemberaubenden Panoramablick aus der 50 Meter über dem Meer thronenden Viking Crown Lounge genießen. Auch die Kletterwand an Bord ist ja bereits vor der Liberty of the Seas zum Markenzeichen der Reederei geworden. Sie ist ebenfalls in atemberaubender Höhe angebracht, aber weiter nach vorn gerückt und noch größer, als auf den kleineren Schiffen. Sie ist in den Rock Wall Sports Park mit Vollyball- und Basketballfeld integriert. Auch die Promenade, die man schon von den Voyager-Schiffen kennt, gibt es auf der Liberty of the Seas. Nur ist sie mit 132 Metern Länge auf vier Decks noch größer als bisher. Sie hat all das, was ein Urlaubsort an Land auf seiner Promenade an Shops, Boutiquen, Cafés und Bistros zu bieten hat, nur ist hier auf dem Schiff alles 24 Stunden am Tag geöffnet.

Spektakuläre Neuheit an Bord der Freedom-Schiffe ist der FlowRider, eine Surfbahn als stehende Welle, die auf der Liberty of the Seas hoch oben auf Deck 13 installiert ist. Eine weitere Neuheit bei den Freedom-Schiffen ist der Aqua Park H2O-Zone mit seinen Geysiren und Fontänen mit tollen Effekten. Nicht weniger spektakulär ist die Eislaufbahn, die man selbst zum Schlittschuhlaufen nutzen kann, oder eine der hochklassigen Eislaufshows ansehen kann, 900 Zuschauer finden auf den Rängen Platz. Noch mehr Unterhaltung finden Kreuzfahrtreisende im Platinum Theatre, das über drei Decks reicht und 1.350 Zuschauern Platz bietet, die dort fantastische Shows erleben können.

Sportlich aktiven Reisenden stehen weiterhin der Mini-Glolf-Platz und der Golfsimulator zur Verfügung und natürlich die Joggingbahn. Im Fitnesscenter kann man sein Workout mit Meerblick genießen, an vielen Kursen teilnehmen oder im Everlast-Boxring zeigen, was man beim Training gelernt hat. Im Riesen-Spa-Bereich können Gäste dann herrlich entspannen und sich nach Strich und Faden verwöhnen lassen.

Kulinarisch setzt man bei RCI für die Liberty of the Seas auf Bewährtes mit dem Hauptrestaurant, das sich über drei Decks erstreckt, dem Buffetrestaurant Windjammer-Cafe, dem Spezialitätenrestaurant Portofino, dem Fast Food Restaurant Johnny Rockets und dem Steakhaus Chops Grille. Neu ist hier nur das Cupcake Cupboard, ein Café im Stil der Vierziger Jahre.

Abends sorgen neben den Shows zahlreiche Bars und Lounges für Unterhaltung von dezenter Pianomusik über lateinamerikanische Musik zum Tanzen und Parttrubel ist für jeden Gast das Richtige dabei.

Im Sommer ist die Liberty im Mittelmeer unterwegs auf sechs- bis achttägigen Kreuzfahrten von Toulon, Barcelona oder Neapel aus. Den Winter über geht die Liberty of the Seas von Fort Lauderdale aus in der Karibik zu fünf- bis sechstägigen Kreuzfahrten in See.

Zu unseren Liberty of the Seas Angeboten

Zu den Liberty of the Seas Bewertungen

Bauwerft:Aker Finnyards, Turku, FinnlandInbetriebnahme / Taufe:Mai 2007
Länge des Schiffes:338,94 MeterBreite des Schiffes:56,08 Meter
Passagierkabinen:1.817 KabinenPassagiere:3.634 Personen
Besatzungsstärke:1.634 PersonenDecks:15
Tiefgang:8,53 MeterVermessung:154.407 BRZ
Geschwindigkeit:21,6 KnotenMaschinenleistung:75.600 kW
Antrieb:sechs Wärtsilä VasaAntrieb:12V46C Dieselmotoren
Baujahr:2007