Die Legend of the Seas – Das aber feine gläserne Schiff


Den Namen trägt sie nicht umsonst: Die Legend of the Seas hat bei ihrer Indienststellung 1995 neue Maßstäbe im Kreuzfahrttourismus gesetzt. Sie war das erste Schiff der Vision-Klasse, und damit eines Schiffstyps, der seinerseits in neue Dimensionen der Passagierschifffahrt vorgedrungen ist. Beinamen wie „Schiffe des Lichts“ oder „Gläserne Schiff“ betonen die grandiosen Ausblicke, die man von vielen Plätzen an Bord aus hat. Alles wirkt lichtdurchflutet und lässt ganz von allein das Urlaubsfeeling der totalen Leichtigkeit aufkommen. Dafür war ein neues Konzept nötig und so wurden in jedem der Vision-Schiffe an die 9.000 Quadratmeter Glas verbaut. Im Jahr 2005 wurde die Legend erstmals einer Generalüberholung unterzogen.

Zu unseren Legend of the Seas Angeboten

Die Legend of the Seas wurde 1995 von der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique gebaut. Sie nimmt rund 2.000 Passagiere an Bord, ist 264 Meter lang und verdrängt 69.130 BRT, womit sie zu den kleinsten Schiffen der RCI gehört. Diese „Symphonie aus Licht“, wie ein weiterer Beiname das Schiff nennt, ist das fast baugleiche Schwesterschiff der „Splendour of the Seas“.

Wie auf vielen amerikanischen Schiffen geht es auch auf der Legend of the Seas leger und entspannt zu. Allein alle Möglichkeiten des Schiffes zu erkunden, würde die Tage an Bord füllen. Wer an den Seetagen aktiv sein möchte, hat reichlich Gelegenheit dazu auf der Joggingbahn, oder beim Workout mit Meerblick im Fitness Center. Klettern an der Kletterwand hoch über dem Meer, bringt einen besonderen Kick. Besonders familienfreundlich ist der Minigolfplatz. Entspannung pur und ein Verwöhnprogramm sonders gleichen findet der Reisende im Spabereich. Noch mehr Entspannung liefern die Whirlpools und der mit einer Glaskuppel verschließbare Solarium-Bereich mit seinem Extra-Pool. Kinder und Jugendliche vergnügen sich im Adventure Ocean, abends stürmen die Junioren die Optix Teen Disco. Die Legend of the Seas bietet also für alle Altersgruppen das richtige Programm.

Dazu ermöglichen buchstäblich tausende Fenster traumhafte Blicke auf die schönsten Küstenlinien und Häfen dieser Welt. Unvergleichlich ist der Blick von der Viking Crown Lounge aus, die in 45 Höhe am Schonstein platziert ist. Das Hauptrestaurant reicht über zwei Decks und bietet herrliche Panoramablicke durch die meterhohen Panoramafenster. Im Windjammer Café gibt es leckere Buffets und genauso tolle Ausblicke auf das Meer. Natürlich hat die Abendunterhaltung den gewohnten RCI-Standard. Ob man ein Spielchen im Casino riskieren möchte, bei dezenter Pianomusik mit einem Drink den Abend beschließen möchte, oder eine der Shows in Broadway-Qualität genießen und hinterher in der Disco bis zum Orgen tanzen mögen – auf der Legend of the Seas werden alle Geschmäcker bedient.

Seit 2009 ist die Legend of the Seas ganzjährig in asiatischen Gewässern unterwegs. Ab März 2012 wurde die Legend of the Seas für vier Monate an China World Cruises verchartert. Von November bis April 2013 kreuzt sie wieder wie gewohnt zunächst von Tokio und Schanghai aus und dann von Singapur aus in südostasiatischen Gewässern. Das ändert sich 2013, wenn die Legend of the Seas im Sommerhalbjahr ab Civitavecchia, Marseille und Genua das westliche Mittelmeer auf achttägigen Kreuzfahrten bereist. In der Wintersaison wird sie ab Fort Lauderdale die Karibik auf elftägigen Kreuzfahrten bereisen. Saisonhöhepunkt wird eine Reise von Fort Lauderdale/Florida nach San Diego/Kalifornien mit Panama-Kanal-Passage sein. In asiatischen Gewässern wird dann die Voager of the Seas kreuzen. Auch die Legend of the Seas wird im Rahmen des 300 Millionen Dollar schweren Renovierungsprogramms der RCI generalüberholt und modernisiert werden. Der Werftaufenthalt steht für 2013 auf dem Plan.

Zu unseren Legend of the Seas Angeboten

Zu den Legend of the Seas Bewertungen

Bauwerft:Chantiers de l’Atlantique, Sait Nazaire, FrankreichInbetriebnahme / Taufe:16. Mai 1995
Länge des Schiffes:264,26 MeterBreite des Schiffes:32,20 Meter
Passagierkabinen:1.175 KabinenPassagiere:2.076 Personen
Besatzungsstärke:723 PersonenDecks:11
Tiefgang:7,70 MeterVermessung:69.130 BRT
Geschwindigkeit:25 KnotenMaschinenleistung:40.000 kW
Antrieb:dieselelektrischAntrieb:2elektr. Alstom-Propellermotoren je 20 MW
Baujahr:1995