Westliches Mittelmeer


Die Länder am Mittelmeer sind die beliebtesten europäischen Urlaubsländer. Kein Wunder also, dass auch Kreuzfahrten durch das Mittelmeer häufig angeboten und sehr gerne gebucht werden.

Den Mittelmeer-Raum teilt man hinsichtlich der Kreuzfahrten in das östliche und das westliche Mittelmeer. Im östlichen Mittelmeer begibt man sich auf eine Reise in die Vergangenheit, entdeckt Bauten und Ruinen längst vergessener Tage und wandelt auf den Spuren der frühen Hochkulturen. Die Routen durch das östliche Mittelmeer beinhalten Griechenland, die Türkei, Kroatien, Ägypten und oftmals auch die Ostküste Italiens – geschichtsträchtige Städte und Stätten. Das westliche Mittelmeer hat nicht weniger zu bieten: Reisende, die sich für den modernen Teil des Mittelmeeres entscheiden, werden mit erstaunlichen und modernen Städten wie Barcelona, Nizza, Cannes und Palma de Mallorca belohnt. Routen durch das westliche Mittelmeer fahren meist Spanien, Frankreich, Portugal und Italien an.

Typische Städte, die bei einer Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer angefahren werden, sind Barcelona (von hier starten auch viele Routen), Valencia, Alicante und Málaga in Spanien. Frankreich lockt mit Nizza und Marseille, während es in Italien Neapel, Palermo und Genua zu erkunden gilt.

Spanien

In Barcelona werden Sie die herrliche Altstadt mit ihrem gotischen Viertel kennen und sicher auch lieben lernen. Die La Rambla, eine der größten und ganz bestimmt eine der schönsten Shoppingmeilen der Welt, lädt zu einem Einkaufsbummel oder zum Flanieren ein. Das Geburtshaus des berühmten Malers Picasso bewundern Sie in Málaga, ebenso wie eine original maurische Festung. Auch Mallorca, die als Partyinsel bekannte Baleareninsel, bietet den Kreuzfahrt-Urlaubern nicht nur die typischen Ballermann Sektionen, sondern vielmehr auch einmalige Naturlandschaften und malerische Ortschaften.

Frankreich

In Frankreich lassen Sie sich von den barocken Bauten in Nizza beeindrucken, während Marseille Sie mit seinem bezaubernden Hafen und malerischen Bauten in seinen Bann ziehen wird.

Italien

Im italienischen Genua erkunden Sie die verwinkelte Altstadt und La Lanterna, den berühmten Leuchtturm der Stadt. Neapel lockt hingegen mit einer einzigartigen Altstadt, die übrigens von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden ist, sowie mit zahlreichen Burgen und Burgruinen. In Palermo erwartet Sie eine Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert, sowie der malerische Park Parco delle Favorita.

Afrika

Nicht mehr in Europa, aber immer noch im westlichen Mittelmeer befinden sich einige afrikanische Staaten.

Insbesondere das arabisch geprägte Tunesien mit der Hauptstadt Tunis begeistert zahlreiche Kreuzfahrt-Urlauber. Hier prallen, ähnlich wie in türkischen Großstädten, orientalische und europäische Kultur aufeinander. Lassen Sie sich verzaubern von der bemerkenswerten historischen Altstadt, zahlreichen Bazaren und prachtvollen Moscheen.

In Algerien bekommen Sie einen weiteren Einblick in die islamische Kultur, zudem gehen Sie hier an Land und können einen der zahlreichen Wüstenabschnitte des Landes kennenlernen.

Auch Marokko bietet sich für einen Landausflug an. In Rabat, der Hauptstadt des Landes, bestaunen Sie beeindruckende Bauten und Ruinen aus der Zeit des römischen Reichs.

Das westliche Mittelmeer bietet auf Grund der unterschiedlichen Länder und Kulturen ein abwechslungsreiches Kreuzfahrt-Programm. Moscheen, Kirchen, einsame Strände und moderne Küstenstädte – all das werden Sie bei einer Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer zu sehen bekommen.

Reedereien

Je nachdem, welche Reederei Sie sich ausgesucht haben, variieren die Routen. Die größten und bekanntesten Reedereien im westlichen Mittelmeer sind neben AIDA Cruises und TUI Cruises auch MSC Kreuzfahrten und Costa Kreuzfahrten. Jeder dieser Veranstalter bringt Sie zu den schönsten Häfen und Städten im westlichen Mittelmeer, jede auf seiner eigenen (und immer wieder neu ausgearbeiteten) Route. Mit Costa Kreuzfahrten starten Sie oftmals von Savona aus. Die italienische Kleinstadt (60.000 Einwohner) ist die drittgrößte Stadt der Region Ligurien und ein wichtiger Hafen für die Reederei, zudem eine bedeutsame Anlegestelle für Fähren, die nach Korsika fahren.

Costa Kreuzfahrten

Mit Costa Kreuzfahrten haben Sie mehrere Routen zur Auswahl. Eine (sehr beliebte) unter diesen ist die Tour „Faszination Mittelmeer“. Mit der Costa neoRomantica stechen Sie in Savona in See, fahren weiter nach Barcelona und Palma de Mallorca (beides Spanien), dann geht es ins maltesische La Valletta und wieder zurück nach Italien, wo Sie erst Catania anfahren und über Neapel zurück nach Savona kommen.

Eine weitere Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer unternehmen Sie mit der Costa Pacifica. Auch diese Reise startet in Savona, danach geht es weiter ins griechische Olympia, anschließend weiter nach Israel (Ashdod und Haifa), über das türkische Izmir wieder nach Griechenland (Piräus) und dann zurück nach Italien, wo Sie in Rom noch einen letzten Halt genießen, bevor es wieder zurück nach Savona geht.

AIDA Cruises

Mit AIDA Cruises haben Sie die Möglichkeit einer sehr kurzen Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer. Mit der AIDAvita starten Sie ab Palma de Mallorca, wohin Sie nach einem Aufenthalt in Alicante und Valencia auch wieder zurückkehren. Mit dem gleichen Schiff unternehmen Sie auch eine längere Route, die Sie nach der erst genannten Kurzreise weiter ins französische Cannes bringt, bevor Sie über Barcelona ein drittes Mal in Palma de Mallorca anlegen und die Reise beendet ist.

Alternativ reisen Sie beispielsweise mit der AIDAbella ab Mallorca ins tunesische Tunis, dann weiter nach Malta (La Valletta), über Italien (Palermo, Neapel und Rom) weiter nach Korsika (Ajaccio) und über das französische Toulon wieder zurück nach Palma de Mallorca.

TUI Cruises

Auch mit Tui Cruises entdecken Sie die Vielfalt des westlichen Mittelmeers. Gestartet wird in La Valletta auf Malta mit Mein Schiff 1. Von dort aus geht es ins italienische Rom, weiter nach Livorno in der Toskana und ins französische Monte Carlo, bevor über Ajaccio auf Korsika wieder nach Malta zurückgekehrt wird. Alternativ kann die gleiche Route auch ab La Valletta, aber bis Palma de Mallorca gebucht werden.

MSC Kreuzfahrten

MSC Kreuzfahrten bietet im westlichen Mittelmeer zahlreiche Routen an. Die MSC Splendida etwa startet ab Genua (Italien), fährt weiter ins spanische Barcelona, weiter nach Tunis (Tunesien) und La Valletta (Malta), bevor es in Italien über Messina und Rom wieder zurück nach Genua geht.

Ab Marseille (Frankreich) startet die MSC Fantasia. Von dort aus fährt sie weiter ins italienische Genua, Neapel und Palermo, dann weiter in die tunesische Hauptstadt Tunis, bevor es über das spanische Barcelona wieder nach Genua zurückgeht.

Mit der MSC Orchestra fahren Sie ab Livorno (Italien) nach Nizza (Frankreich) und Valencia (Spanien), weiter nach Ibiza (Balearische Inseln) und Tunis (Tunesien), bevor Sie über die italienischen Städte Catania und Neapel wieder in Livorno einlaufen.

Weitere Routen durch das westliche Mittelmeer

Zusätzlich gibt es zahlreiche weitere Routen dieser und anderer Reedereien, die Kreuzfahrten durch das westliche Mittelmeer anbieten. Phoenix Kreuzfahrten beispielsweise startet in Bremerhaven und fährt über England, Portugal und Spanien bis nach Genua.

Für welche Route Sie sich entscheiden, hängt daher ganz von persönlichen und individuellen Vorstellungen und Wünschen ab. Die beste Reisezeit für alle Routen sind die warmen Monate von April / Mai bis Oktober.

Lassen Sie sich verzaubern von der Vielfältigkeit einer Kreuzfahrt, entdecken Sie einzigartige Schätze und Aussichten, während Sie vom Meer aus auf die schönsten und sonnigsten Städte der Welt zufahren – buchen Sie eine Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer und lassen Sie sich in den Bann der verschiedenen Welten ziehen.