Die Jewel of the Seas – Ein Juwel unter den Kreuzfahrtschiffen


Die Jewel of the Seas wurde 2004 bei der Meyer Werft im emsländischen Papenburg gebaut und von der Kreuzfahrtgesellschaft Royal Cruise International (RCI) in Dienst gestellt. Der schnittige Cruise Liner gehört zum Schiffstyp Radiance-Klasse, ist 293 Meter lang, 32 Meter breit und verdrängt 90.090 BRT. Damit gehört die Jewel of the Seas auch zur Gruppe der Panamax-Schiffe, die von ihrer Größe her eben noch durch die Schleusen des Panamakanals passen und so diese spektakuläre Kanalpassage als Kreuzfahrt anbieten können. Das gilt auch für ihre Schwesterschiffe Radiance of the Seas, Serenade of the Seas und Brilliance of the Seas.

Zu unseren Jewel of the Seas Angeboten

Mit dem neuen, umweltfreundlicheren COGAS-electric-Antriebskonzept der Radiance-Klasse, das aus zwei mit einer Gasturbine kombinierten Dampfturbinen besteht, und zwei um 360 Grad drehbaren Azipod-Propellergondeln, die Antrieb wie Schiffsschrauben und Steuerung wie sonst das Ruder zugleich sind, ist die Jewel of the Seas besonders schnell und wendig. Dazu wurden den Radiance-Schiffen schnittige Linien verpasst, die dem Stil einer Superjacht entsprechen und dem europäischen Auge besonders schmeicheln. Selten wurden so viele Kabinen und dreizehn Passagierdecks so elegant verpackt, wie auf den Radiance-Schiffen. Die Generalüberholung 2007 machte die Jewel of the Seas fit für die nächsten Kreuzfahrtjahre.

Wie bei allen Royal Caribbean-Schiffen ist das Unterhaltungs- und Sportangebot an Bord riesig. Für Aktive gedacht sind Joggingbahn, Kletterwand, Golfsimulator und Miniatur Golfplatz im Country-Club, sowie die Poollandschaften, unter denen der Solariumbereich mit seiner Ruhezone und den Whirlpooles nur für Erwachsene da ist. Der Fitnessbereich ermöglicht Workouts mit Meerblick, hat Pilates- Aerobic- und Spinningkurse, sowie Personal Trainer-Betreuung im Angebot. Nach dem Training offeriert der Riesen-Spabereich die perfekte Entspannung. Für Kinder und Jugendliche bietet der Adventure Ocean der jeweiligen Altersgruppe entsprechende Kurzweil, ob es am Adventure Beach-Poolbereich ist, der eher einem Wasserpark ähnelt, oder an den Internetplätzen.

Das Unterhaltungsprogramm von RCI ist bekanntermaßen gut, ob es die hochklassigen Shows im Coral Theatre sind, oder das Casino, ob die dezente Klaviermusik in der Schooner Bar oder der Diskobetrieb, der abends die Viking Crown Lounge ganz oben auf Deck 13 am Schonrstein in eine spektakuläre Diskothek verwandelt. Tagsüber ist heir eine Aussichtslounge mit tollem Blick über Schiff und Meer. Unter den zahlreichen Themenbars und –lounges an Bord findet jeder Reisende sein Lieblingsplätzchen.

Das Hauptrestaurant reicht über Deck vier und fünf und hat riesige Glasfronten, hier wird in zwei Sitzungen gespeist. Im Windjammer Cafe kann der Gast am Buffet selbst auswählen, im Seaview Cafe bekommten hungrige Reisende 24 Stunden am Tag Snacks zubereitet. Außerdem gibt es an Bord das italienische Spezialitätenrestaurant Portofino und das Chops Grille Steakhaus, dort wird gegen Aufpreis a la Carte serviert.

Die Kabinen der Jewel of the Seas entsprechen modernstem Standard und haben allen Komfort, den man sich wünschen kann, der Anteil an Außenkabinen und davon wieder Balkonkabinen ist so hoch, wie auf kaum einem anderen Schiffstyp. Auch die Größe der Kabinen ist mit gut 15 Quadratmetern für Außen- und Innenkabinen bequem dimensioniert. Enorm ist die Vielzahl der verschioedenen Suiten, deren Raumangebot bis zu 92 Quadratmetern reicht.

Wie auf allen Schiffen der Royal Caribbean Internetional ist auch auf der Jewel of the Seas das Publikum international, das Flair an Bord ist dadurch geprägt und weltoffen bis kosmopolitisch. Bordsprache ist englisch, deutsche Speisekarten und ein deutsches Tagesprogramm sind aber vorhanden und es stehen auch deutschsprachige Crewmitglieder zur Verfügung, die helfen können.

Wie auf einem amerikanischen Schiff nicht anders zu erwarten, ist die Atmosphäre entspannt und leger.

Im Herbst 2012 ist die Jewel of the Seas vor der amerikanischen Ostküste von Boston aus unterwegs, im Winter kreuzt sie ab Tampa/Florida in der westlichen Karibik. Ab Mai 2013 wird sie die südliche Karibik ganzjährig von San Juan/Puerto Rico aus bereisen.

Zu unseren Jewel of the Seas Angeboten

Zu den Jewel of the Seas Bewertungen

Bauwerft:Meyer Werft, Papenburg, DeutschlandInbetriebnahme / Taufe:Mai 2004
Länge des Schiffes:293,22 MeterBreite des Schiffes:32,19 Meter
Passagierkabinen:1.055 KabinenPassagiere:2.501 Personen
Besatzungsstärke:859 PersonenDecks:13
Tiefgang:8,14 MeterVermessung:90.000 BRT
Geschwindigkeit:25 KnotenBaujahr:2004
Antrieb:COGAS-elektrischAntrieb:2 steuerbare ABB “Azipod-Propellergondeln” je 20 MW