Die Queen Victoria


Die Queen Victoria wurde von der italienischen Fincantieri Werft gebaut. Nach der Taufe durch Herzogin Camilla von Cornwall, der Frau von Kronprinz Charles am 10. Dezember 2007 in Southampton wurde nach der Queen Mary 2 nun der zweite Queen-Neubau der britischen Traditionsreederei Cunard in Dienst gestellt.

Das 294 m lange, 32 m breite und mit 90.000 BRZ vermessene Kreuzfahrtschiff ist vom Schiffstyp ein modifizierter Vista-Liner, wie mehrere erfolgreiche Cruise Liner verschiedener Reedereien des amerikanischen Mutterkonzerns Carnival Corporation. Sie war von Anfang an als Ersatz für die betagte Queen Elizabeth 2 gedacht, die 39 Jahre die Weltmeere befuhr und ein Jahr später als Hotelschiff vor Dubai zum letzten Mal den Anker warf.

Auf der Queen Victoria werden 2.014 Passagiere in 1.007 Kabinen komfortabel und luxuriös untergebracht. Vier von fünf dieser Kabinen sind Außenkabinen, drei Viertel haben einen eigenen Balkon. Die Britannia-Kabinen sind 14 bis 44 m² groß, die Princess Grill Suiten messen 31 bis 48 m². Die Spitzenklasse stellen die Queens Grill Suiten und Penthouses dar, die 45 bis 198 m² groß sind. Vom Marmorbad bis zu Concierge- und Butlerservice bleiben hier keine Wünsche an den Service offen. Vor allem die vier Grand Suiten lassen mit ihren großzügigen Dimensionen, dem umlaufenden Balkon, einer Open-Air-Bar und dem privaten Essbereich Luxusträume wahr werden.

Als einzige Reederei teilt Cunard die Passagiere wie zu Zeiten der großen Transatlantik-Liner in Klassen ein, auf der Queen Victoria heißen diese Klassen Britannia und Pricess Grill sowie QueensGrill und trennen die Klassen also zwischen Kabinen- und Suitenpassagieren.

Die Gäste der Grill-Klasse genießen dabei kulinarische Köstlichkeiten inklusive Kaviar in zwei für sie exklusiven Restaurants, dem Princess Grill Restaurant und dem Queens Grill Restaurant. Hauptrestaurant der Britannia-Passagiere ist das Britannia Restaurant. Gegen Aufpreis können diese Passagiere auch im Todd English Restaurant und Lido Restaurant speisen. In der exklusiven Grills Lounge kann der Kreuzfahrer ganz stilvoll vor dem Dinner noch ein Glas Champagner und ein paar Canapés zu sich nehmen. Im Courtyard genießen Sie very british den Afternoon Tea an frischer Luft.

Wo man auch hinsieht, herrschen Großzügigkeit und zurückgenommene britische Eleganz, niemals aber Effekthascherei an Bord. Schon wenn Sie das Schiff über die Grand Lobby mit dem imponierenden glamourösen Treppenhaus betreten, entdecken Sie den besonderen Charme dieses Luxusliners. Ein Shoppingbummel führt zu den schicken Edelboutiquen der Royal Arcade. Eine zweistöckige Bibliothek bietet eine Auswahl von 6.000 Büchern in tollem Ambiente mit Ledermöbeln, Holzvertäfelungen und einer Buntglasdecke. Das Cunard Museum versetzt zurück in die Zeit der großen Transatlantikschifffahrt und zeigt die legendäre Reedereigeschichte.

Die zweigeschossige, 6.000 Bücher umfassende Bibliothek besticht durch ihr stilvolles Ambiente mit Holzvertäfelung, eine Buntglasdecke und Ledermöbeln. Mit ConneXions gehen die Kreuzfahrtgäste an 22 PCs überall online, erledigen Mails und senden Lebenszeichen an die Daheimgebliebenen. In mehreren Konferenz- und Schulungsräumen werden Computerkurse, Kunstunterricht sowie Navigationskurse und vieles mehr angeboten. Cunard Insights lässt die Reisenden die spannende Vorträge, Workshops und Seminare mit den besten Referenten ihres Fachs erleben.

Sportbegeisterte treffen sich bei Tischtennis oder Basketball, zum Golftraining, zum Joggen auf der Laufbahn oder im Spa- und Fitnesscenter. Etwas gemächlicher geht es beim Shuffleboard zu. Und natürlich gibt es wunderbare Poollandschaften. Das Cunard Royal Spa & Fitness-Center bietet nach dem Sport Wellness und Entspannung vom feinsten. Kleinkinder, Kinder und Jugendliche finden ihren eigenen Innen- und Außenbereich mit kostenloser Betreuung, modernster Ausstattung und speziellen Kinderprogrammen im The Zone Kinder-Club und in der The Play Zone Kleinkinder-Spielzone.

Zehn exklusive Bars und Lounges laden ein zum Verweilen, ob es die Midships Lounge mit ihren erlesenen Weinen ist, der elegante Commodore Club oder das Raucherrefugium Churchill’s Cigar Lounge im kolonialen Stil mit der Auswahl feinster Zigarren.

Mit der Queen Victoria erkunden Sie die schönsten Reiseziele, die auf den Weltmeeren erreicht werden können von Skandinavien bis Sidney. Dazu bietet Cunard mit der Victoria kurze Schnupperkreuzfahrten an, aber auch Einzelabschnitte von Weltreisen an, die rund drei Wochen dauern.

Zusammenfassung:

Die bei der italienischen Fincantieri Werft gebaute Queen Victoria gehört zur Flotte der britischen Kreuzfahrtreederei Cunard. Gebaut wurde der 294 m lange und mit 90.000 BRZ vermessene Luxusliner von der italienischen Fincantieri-Werft in Marghera.

Tradition, insbesondere die eines großen Namens verpflichtet, das gilt auch für die Queen Victoria. Die Cunard-Queen bietet 2.014 Passagieren Kreuzfahrtvergnügen der Luxusklasse mit britischer Eleganz und dem Ambiente und Flair der klassischen Transatlantik-Liner der goldenen Zeiten.

Die Queen Victoria bietet vor allem Einzelabschnitte von Weltreisen an, die drei Wochen dauern.

Bauwerft:Fincantieri Werft, Marghera, ItalienInbetriebnahme / Taufe:Juni 2007
Länge des Schiffes:294 Meter Breite des Schiffes:32 Meter
Passagierkabinen:995 KabinenPassagiere:2.014 Personen
Passagierdecks:12Decks:12
Besatzungsstärke:900 PersonenTiefgang:90 Meter
Vermessung:90.000 BRZ Geschwindigkeit:1.007 Knoten
Antrieb:dieselelektrischAntrieb:4 MaK 12M43C und 2 MaK 8M43C Dieselmotoren
Baujahr:2007