Costa Mediterranea


Die Costa Mediterrana wurde 2003 von der italienischen Kreuzfahrtreederei Costa Crociere in Dienst gestellt. Das von Kvaerner Masa Yards im finnischen Turku gebaute Kreuzfahrtschiff gehört zur Spirit-Klasse und ist ein Schwesterschiff der Costa Atlantica. Der 292 Meter lange, 32 Meter breite und mit 85.619 BRZ vermessene Luxusliner wurde nach Plänen der Konzernmutter Carnival gebaut. Dort sind die Carnival Spirit, Carnival Legend, Carnival Pride und Carnival Miracle fast baugleiche Schwestern der Costa Mediterranea.

Auf den 15 Decks der großzügigen Costa Mediterranea ist Platz für 1.057 Kabinen, in denen 2.680 Passagiere bequem wohnen können. Von diesen Kabinen sind 620 Balkonkabinen, 40 Wellness-Außenkabinen mit Balkon, 4 Wellness-Suiten, und 54 Suiten mit Balkon. Klares italienisches Design und helle Farben tragen zum luftigen, großzügigen Wohngefühl bei.

Die Costa Mediterrana ist ganz im Stil venezianischer Renaissance und des sizilianischen Barocks eingerichtet und erinnert mit den eleganten Linien des 17. Jahrhunderts an italienische Adelspalazzi, von denen sich auch der Künstler Gigi Rigamonti sich inspirieren ließ. Er schuf das 25 Meter hohe Gemälde in der Eingangshalle. Seine Figuren erinnern an Altarbilder des 17. Jahrhunderts und bieten täglich neue Entdeckungen, wenn man sie aus den gläsernen Panoramafahrstühlen heraus betrachtet. Von dort kann man immer wieder die Gemälde und Skulpturen der ganzen Lobby bewundern.

Auch die Restaurants orientieren sich an dieser stilistischen Vorgabe, so ist das Hauptrestaurant „Ristorante degli Argentieri“ ganz im sizilianischen Barock ausgestaltet. Dem Namen Restaurant der Silberschmiede entsprechend finden sich dort überall kleine Kunstwerke aus Silber, 139 an der Zahl. In diesem Hauptrestaurant wird abends in zwei Durchgängen gespeist. Italienisch geschlemmt werden kann auch im Spezialitätenrestaurant Culb Medusa, dem Buffetrestaurant Perla del Lago und dem Wellnessrestaurant.

Abends verwöhnen zwölf Bars die Reisenden, das Theater über drei Decks bietet täglich wechselnde Shows, im Kasino kann man das leichte Prickeln spüren, wenn die Einsätze gemacht sind und in der Diskothek abfeiern und tanzen bis zum Morgen.

Tagsüber ist auch für sportlich Aktive Passagiere gesorgt. Eine Joggingbahn im Freien, der Mehrzwecksportplatz für Volleyball und Basketball sowie 4 Swimmingpools sorgen genauso für Bewegung, wie auch der Fitnessraum im Ischia Spa- und Wellnesszentrum. Nach dem Sport sollte man den Genuss des Wellnessprogramms nicht versäumen. Whirlpools, Sauna, ein orientalisches Dampfbad sowie zahlreiche Anwendungen lassen absolutes Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele genießen.

Für Kinder und Jugendliche gibt es an Bord einen eigenen Bereich, in dem je nach Altersgruppe Action oder Betreuung geboten wird, Attraktion sind die Wasserrutsche und der nur für Kinder und Jugendliche reservierte Pool.

Auf der Costa Mediterranea lassen die Symbiose aus dem eleganten Ambiente italienischer Palazzi und dem Verwöhnprogramm an Bord den Reiz einer modernen Kreuzfahrt mit allen Sinnen erfahren und genießen.

Die Costa Mediterranea läuft im Sommer zu Kreuzfahrten auf verschiedenen Routen ins Mittelmeer aus, den Winter über kreuzt sie in der Karibik.

Zusammenfassung:
Die Costa Mediterranea ist ein 2003 von der italienischen Kreuzfahrtgesellschaft Costa Crociere in Dienst gestelltes Kreuzfahrtschiff. Der 292 Meter lange und mit 85.619 BRZ vermessene Cruise Liner ist ein Schwesterschiff der Costa Atlantica und kann 2.680 Reisende mit auf die Kreuzfahrt nehmen.
Der in Finnland von der Kvaerner Masa Werft gebaute Luxusliner ist ganz im Stil italienischer Renaissance- und Barockpaläste eingerichtet. Zentrum des Bordbetriebs ist die Lobby mit dem atemberaubenden 25 Meter hohen Kunstwerk von Gigi Rigamonti, das einem Altarbild ähnelt.
Im Sommer unternimmt die Costa Mediterranea Kreuzfahrten ins Mittelmeer, im Winter in die Karibik.

Bauwerft:Kvaerner Msas Yards, Turku, FinnlandInbetriebnahme / Taufe:2003
Länge des Schiffes:292 Meter Breite des Schiffes:32 Meter
Passagierkabinen:1.057 KabinenPassagiere:2.680 Personen
Passagierdecks:12Decks:15
Besatzungsstärke:920 PersonenTiefgang:7,80 Meter
Vermessung:85.619 BRZ Geschwindigkeit:22 Knoten
Antrieb:dieselelektrischAntrieb:6 Wärtsilä NSD 9L46D-Maschinen
Baujahr:2003