Costa Favolosa


Die Costa Favolosa ist ein Kreuzfahrtschiff der italienischen Reederei Costa Crociere und wurde 2011 von der Reederei Fincantieri im italienischen Marghera gebaut. Der 290 Meter lange, 35,5 Meter breite und 114.500 BRT verdrängende Luxusliner gehört zu den größten Schiffen der Reederei. Die Costa Favolosa ist ein Schiff des Concordia-Typs und Schwesterschiff der Costa Serena, Costa Fascinosa und Costa Pacifica.

Bis zu 3.800 Passagiere können mit auf die Reise gehen und haben auf der Costa Favolosa die Wahl zwischen 1.508 Kabinen, die alle mindestens 16 m² groß sind. Einen direkten Zugang zum Samara Spa-Bereich haben 103 der Kabinen und 12 Suiten. Über einen eigenen, ganz privaten Balkon verfügen 594 der Kabinen und 56 Suiten. Alle Kabinen sind großzügig und bequem in freundlichen Farben eingerichtet, die Suiten haben sogar eine Whirlpoolwanne.

Bunt und lebendig ist das Design auf der Costa Favolosa, voller italienischer Lebensfreude und mediterranem Flair. Das Ambiente folgt wie aus einem Guss dem Konzept eines Schiffes, das direkt einer Märchenwelt entsprungen zu sein scheint, so wird der Luxusliner selbst zum Märchenschloss.
Ein elegantes Ambiente mit viel Kristall und Marmor, Onyx oder Alabaster zaubert eine märchenhafte Atmosphäre auf die Costa Favolosa. Schon das riesige Atrium mit seinen strahlenden Spiegelrhomben erstrahlt märchenhaft, genau wie der Festsalon mit den schimmernden und funkelnden Kristalltropfen oder die edlen Marmor- und Granitverzierungen im Club Restaurant Favolosa.

Sport und Wellness werden auf der Costa Favolosa groß geschrieben. Der Wellnessbereich des Luxusliners ist verglichen mit den älteren Schiffen von Costa Crociere nochmals vergrößert worden. Das Samsara Spa nimmt nun über 2.000 Quadratmeter Fläche ein und hält einen großen Fitnessraum mit grandiosem Meerblick bereit, sowie Behandlungsräume, Saunen, Dampfbäder und Whirlpools. Noch mehr Betätigungsfelder finden sportlich Aktive auf der großen Outdoor-Joggingbahn sowie dem Mehrzwecksportplatz für Tennis, Basketball und Volleyball und natürlich in den Pool-Landschaften, von denen zwei ein mobiles Glasdach haben.

Kinder und Jugendliche haben ihren eigenen Bereich im Squok-Club, der Unterhaltungsprogramme und Freizeitaktivitäten für die verschiedenen Altersgruppen und Betreuung für die Kleinsten bietet. Märchenhaftes auch hier: Videospiele und die neue Playstation-Erlebniswelt verwischen die Grenzen von virtueller und realer Welt. Der neue Aqua Park bietet eine eigene Märchenwelt mit Piratenschiff, Märchenschloss und Wasserspielen Für die Großen gibt es mit dem Formel 1 Simulator und dem Golfsimulator auch einen eigenen Spielbereich.

Kulinarisch wählen Kreuzfahrer zwischen den Angeboten der vier Restaurants. Im zweigeschossigen Hauptrestaurant Duca d’Orléans wird das Abendessen in zwei Sitzungen angeboten. Generell können die Gäste der Costa Favolosa zwischen dem Hauptrestaurant mit Bedienung und dem Buffetrestaurant Ca’ d’Oro wählen. Eine wunderbare Alternative sind stets die Spezialitätenrestaurants Samsara und Club Favolosa, in denen Sie gegen Aufpreis a la Carte Spitzengastronomie genießen können. Das Frühstück können sich die Gäste auch in die Kabine bringen lassen.
Unterhaltung wird auf der Costa Favolosa groß geschrieben. Das riesige Hortensia-Theater reicht über drei Decks und bietet allabendlich wechselnde Shows. Wer sein Glück einmal herausfordern möchte, wagt ein Spiel im bordeigenen Kasino. Die 13 Bars und Lounges bieten ganz unterschiedliche Möglichkeiten zum Tanz, oder ganz einfach die Möglichkeit den Abend mit einem Drink zu beschließen. Junge und Junggebliebene vergnügen sich in der Disco. Als Vorbereitung auf die einzelnen Häfen werden Vorträge über die angelaufenen Ziele gehalten. An klassischer Kreuzfahrtunterhaltung gibt es Vorträge, Bingoabende, Spielturniere und vieles mehr.

Im Sommer und Frühherbst 2012 kreuzt die Costa Favolosa von Venedig aus im östlichen Mittelmeer. Im Winter 2012/13 erkundet sie ab Santos und Rio de Janeiro die Gewässer vor Südamerika. Im Frühjahr 2013 kehrt sie zurück ins Mittelmeer, wo sie westliche Mittelmeerrouten von Savona und Barcelona aus bereist.

Zusammenfassung:
Die Costa Favolosa wurde 2011 von der Fincantieri-Werft im italienischen Marghera gebaut und von der Kreuzfahrtreederei Costa Concordia in Dienst gestellt.

Das Kreuzfahrtschiff ist 290 Meter lang, 35,5 Meter breit und verdrängt 114.500 BRT. Der Cruise Liner gehört zum Concordia-Schiffstyp und ist ein Schwesterschiff der Costa Serena, Costa Fascinosa und Costa Pacifica. Das elegante Kreuzfahrtschiff entführt die Reisenden an Bord in eine zauberhafte Märchenwelt und schafft ein ganz besonderes Kreuzfahrterlebnis.

Im Sommer ist die Costa Favolosa im Mittelmeer zu finden mit Reisen ab Venedig, Savona und Barcelona aus. Dem Winter 2012 kreuzt sie von Santos und Rio de Janeiro aus vor Südamerika.

Bauwerft:Fincantieri, Monfalcone, ItalienInbetriebnahme / Taufe:2011
Länge des Schiffes:290 Meter Breite des Schiffes:35.5 Meter
Passagierkabinen:1.508 KabinenPassagiere:3.800 Personen
Passagierdecks:13Decks:17
Besatzungsstärke:1.110 PersonenTiefgang:8 Meter
Vermessung:114.500 BRT Geschwindigkeit:23 Knoten
Antrieb:dieselelektrischAntrieb:6 V-12-Zylinder-Motoren Wärtsilä 46 mit konventionellem Antrieb
Baujahr:2009