Costa Fascinosa


Die im Mai 2012 in Dienst gestellte Costa Fascinosa ist das jüngste Flottenmitglied der italienischen Kreuzfahrtreederei Costa Crociere. Das von der italienischen Fincantieri-Werft in Marghera gebaute Kreuzfahrtschiff wurde am 5.Mai 2012 von Elsa Gnudi getauft, der Tochter der italienischen Tourismus-Ministers Piero Gnudi.

Das neue Flaggschiff der Reederei gehört zum Concordia-Schiffstyp, der von der Konzernmutter Carnival Corporation speziell für die Bedürfnisse der europäischen Klientel der Tochterreederei Costa Crociere konzipiert wurde. Der 290 Meter lange, 35,5 Meter breite und 114.500 BRT verdrängende Luxusliner hat mit der Costa Serena, Costa Fascinosa, Costa Pacifica und Costa Favolosa vier fast baugleiche Schwesterschiffe.

Die sich äußerlich so ähnelnden fünf Schiffsschwestern unterscheiden sich im Inneren deutlich, jede ist in ihrem ganzen Design und der Inneneinrichtung an einem Thema ausgerichtet. Dieses Thema ist bei der Costa Fascinosa die Welt der großen Spielfilme mit dem Glamour und Eleganz berühmter Schauspieler, aber auch faszinierenden Drehorten und Drehbüchern, die oft bekannten Bühnenstücken entstammen. Bei einer Reise auf der Costa Fascinosa tauchen Sie also ganz ein in die spannende Welt der großen Leinwand-Kassenschlager.

Auch einige attraktive Neuheiten hat die Costa Fascinosa zu bieten, die zu den Superlativen der Costa-Flotte gehören. An erster Stelle wäre da das neue Atrium „Atrio Amarcord“ zu nennen, das beim Betreten des Schiffs einen atemberaubenden Eindruck vermittelt, der mit den vielen funkelnden Lichtern an Blitzlichtgewitter erinnert und den Gast empfängt, wie es sonst nur Filmdiven erleben, hier herrscht Glamour vom ersten Augenblick an.

Auch für die Freizeitgestaltung an Bord ist noch einmal gewaltig zugelegt worden im Vergleich zu den Schwesterschiffen. Highlights sind nun das 4D-Kino, der Aqua Park, der die Wasserrutsche zum Spaßbad erweitert und das Spielen im Wasser nicht mehr nur für Kinder, sondern für die ganze Familie zum reinen Vergnügen macht. Auch die Playstationecke wurde zum ganze Spielparadies erweitert. Natürlich sind auch der Formel 1 Simulator und der Golfsimulator genauso an Bord dabei, wie der Mehrzwecksportplatz und die Joggingbahn hoch oben über dem Meer. Immer auf dem neuesten Stand und nochmals erweitert ist auch das riesige Wellnessparadies des Samara Spa, das nun das größte jemals auf einem Kreuzfahrtschiff installierte Spa sein dürfte. So ist besonders auf diesem jüngsten Flottenmitglied von Costa Crociere eine besonders für Familien ideale Kombination von Wellness, Entspannung auf der einen sowie Sport und Abenteuern auf der anderen Seite entstanden, die für jedes Familienmitglied etwas bietet.

Abends läuft das Unterhaltungsprogramm dann so richtig auf Hochtouren. Ob Sie nun im Kasino The Millionaire Ihr Glück versuchen wollen, ob Sie eine der spektakulären Shows im über drei Decks reichenden Theater genießen, oder den Abend in einer der 13 Bars und Lounges genießen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, ob Sie nun tanzen möchten, oder einfach einen Drink bei einem guten Gespräch bevorzugen. Und wer es turbulenter mag, wird die Bord-Disco bevorzugen.

Kulinarisch ist der Kreuzfahrtreisende auf der Costa Fascinosa ebenfalls hervorragend aufgehoben. Von den fünf Restaurants sind nur das Samsara und das Club-Restaurant nicht ganz im Reisepreis inbegriffen. Gegen einen moderaten Aufpreis speisen Sie dort a la Carte und genießen internationale Spitzengastronomie. Frühstück oder Mittagessen wählen Sie selbst im Buffetrestaurant aus, oder Sie lassen es sich im Restaurant servieren. Ihr Frühstück können Sie sich auch in die Kabine bringen lassen. Das Abendessen wird im Hauptrestaurant in zwei Sitzungen serviert.

Die 1.508 hervorragend ausgestatteten Kabinen der Costa Fascinosa sind recht geräumig, die kleinsten Kabinen messen 16 m², die Suiten haben Flächen ab 26 m². Von den Außenkabinen verfügen 504 über einen eigenen Balkon wie ihn auch die 58 Suiten haben. Die Suiten sind zudem mit einer Whirlpoolwanne ausgestattet. Von den Kabinen haben 91, von den Suiten 12 einen direkten Zugang zum Spa.

Im Winter kreuzt die Costa Fascinosa ab Santos und Rio de Janeiro vor Südamerika, im Sommer im östlichen und westlichen Mittelmeer ab Venedig und Savona.

Zusammenfassung:
Die von der Fincantieri Werft in Marghera gebaute Costa Fascinosa wurde im Mai 2012 in Dienst gestellt. Das Kreuzfahrtschiff ist das jüngste Flottenmitglied der italienischen Reederei Costa Crociere.

Das Thema des Schiffs, die Welt der großen Filme, bietet auch dem Reisenden selbst schon im glamourösen Entree des Atriums den Auftritt auf einer großen Bühne. Das Familienschiff zeigt die Welt der großen Stars und jeder Gast fühlt sich hier bald selbst wie ein Star.

Die Costa Fascinosa bereist im Winter die Gewässer Südamerikas, im Sommer kreuzt sie im Mittelmeer auf wechselnden Routen.

Bauwerft:Fincantieri, Monfalcone, ItalienInbetriebnahme / Taufe:2012
Länge des Schiffes:290 Meter Breite des Schiffes:35.5 Meter
Passagierkabinen:1.504 KabinenPassagiere:3.780 Personen
Passagierdecks:14Decks:17
Besatzungsstärke:1.100 PersonenTiefgang:8 Meter
Vermessung:114.500 BRT Geschwindigkeit:23 Knoten
Antrieb:dieselelektrischAntrieb:6 V-12-Zylinder-Motoren Wärtsilä 46 mit konventionellem Antrieb
Baujahr:2012