A-Rosa Stella


A-Rosa Stella – Frankreichs Süden auf komfortable Weise entdecken

Die A-Rosa Stella gehört zur Flotte der A-Rosa Flussschiff GmbH und wurde 2005 auf der Warnemünder Neptun Werft gebaut. Das speziell für das Fahrtrevier konstruierte Flusskreuzfahrtschiff ist ausschließlich auf der Rhône und der Saône unterwegs.

 

Die A-Rosa Stella wurde 2005 auf der Neptun Werft in Rostock Warnemünde gebaut. Sie gehört zur Flotte der Rostocker Reederei A-Rosa Flussschifffahrt GmbH. Sie wurde speziell für das Fahrtrevier Rhône und Saône konstruiert, und ist ausschließlich dort unterwegs.

Mit 125,80 Metern Länge, 11,40 Metern Breite und einem Tiefgang von nur 1,35 Metern ist sie genau wie ihr baugleiches Schwesterschiff A-Rosa Luna optimal diesem Revier angepasst. Die beiden gleich alten Schiffe mit der roten Rose im roten Kussmund bilden die Rhône-Flotte der Reederei.

 

In 86 Kabinen auf 3,5 Kabinendecks können maximal 174 Passagiere mitreisen. Die einheitlich 14,5 m² großen Kabinen sind ausschließlich Außenkabinen. Elegant möbliert und in freundlichen, hellen Farben ausgestaltet, können verschiedene Kategorien gebucht werden. Zur Wahl stehen Kabinen mit normalen Fenstern, Panoramafenstern oder mit französischen Balkonen.

 

Am liebsten wird man sich bei der Flusskreuzfahrt auf dem Sonnendeck aufhalten, das unterteilt ist in einen vorderen Teil ums Steuerhaus herum und einen hinteren Teil, der etwas höher liegt. Vorn ist ein bequemer Sitzbereich eingerichtet mit komfortablen Sitzgruppen und einer Servicestation, die fürs leibliche Wohl zuständig ist mit Grill- und Getränkebuffet. Für Schatten sorgen großzügige Sonnensegel. Auf dem hinteren Teil befinden sich im Zentrum der Swimmingpool und reichlich Sonnenliegen. Für Abwechslung sorgen die Golfanlage Putting Green, das Großfigurenschach und das Shuffleboard.

 

Auf dem vorderen Teil von Deck zwei gibt es mehr Abwechslung, hier sind die öffentlichen Bereiche des Schiffs untergebracht. Glanzstück des Bugbereichs ist die rundum verglaste Panorama Lounge ganz vorn, von der aus man einen tollen Blick in Fahrtrichtung hat. Dahinter sind die Bühne, die abends auch als Tanzfläche dient, sowie die Café-Bar angeordnet. Mittschiffs folgt die Day Lounge und Weinwirtschaft. Dahinter schließt sich das Markt Restaurant mit dem großen Buffetbereich an. Feste Tischzeiten oder reservierte Sitzplätze kennt man auf der A-Rosa Stella genauso wenig wie À-la-carte-Betrieb oder einen Dresscode. Der Reisende hat so die Freiheit, an hervorragenden Buffets zu schlemmen und zu genießen, was und wann er möchte.

 

Der für ein Flussschiff außergewöhnlich große Spa- und Fitnessbereich ist auf Deck eins untergebracht und umfasst neben einem Fitnessraum, in dem auch Trainer zur Verfügung stehen, Sauna, Dampfbad und Wellnessräume.

 

Die A-Rosa Stella unternimmt Flusskreuzfahrten auf der Rhône und der Saône in Frankreichs Süden. Sämtliche Routen von A-Rosa in diesem Revier starten ab Lyon. Nach Norden geht es bis Chalon-sur-Saône, im Süden bis zur Rhônemündung ins Mittelmeer. Auf diesen Kreuzfahrten lernen Sie mit der A-Rosa Stella Südfrankreichs traumhafte Landschaften und Städte kennen. Sie erleben wunderbare Städte wie Avignon oder Arles und erkunden sie bei bestens organisierten Landausflügen. Wer mag, kann das auch auf eigene Faust mit den bordeigenen Fahrrädern tun.

 

Zusammenfassung:

Die A-Rosa Stella wurde 2005 auf der Warnemünder Neptun Werft gebaut und von der A-Rosa Flussschifffahrt GmbH in Dienst gestellt. Das Schiff wurde speziell für das Revier Rhône und Saône konstruiert, und hat mit der A-Rosa Luna ein baugleiches Schwesterschiff.

 

Mit 125,80 Metern Breite, den 11,40 Metern Breite und dem Tiefgang von nur 1,35 Metern ist die A-Rosa Stella ideal dem Flussrevier angepasst. Bei maximal 174 Passagieren kann der Reisende den Aufenthalt an Bord in einem Flair legerer Eleganz und familiärer Atmosphäre genießen.

 

Die A-Rosa Stella ist auf wechselnden Routen auf der Rhône und der Saône ab Lyon unterwegs. Besonders beliebt ist mit der Gourmetreise eine Themenreise.

 

Zu den A-Rosa Stella Bewertungen

Bauwerft:Neptun Werft, Rostock-Warnemünde, DeutschlandInbetriebnahme / Taufe:2005
Länge des Schiffes:125,80 Meter Breite des Schiffes:11,40 Meter
Passagierkabinen:86 KabinenPassagiere:174 Personen
Passagierdecks:3,5Geschwindigkeit:13 Knoten
Besatzungsstärke:45 PersonenTiefgang:1,35 Meter
Maschine:2 DieselmotorenMaschine:MTU 16 V 2000 M 60, je 800 kW
Baujahr:2005