Die Alemannia – Mit dem klassischen Schiff den Rhein genießen


Die Alemannia wurde 1971 bei der Mainzer Schiffswerft Christof Ruthof gebaut. Bis 2007 war das Schiff unter dem Namen Deutschland für die Köln-Düsseldorfer Deutsche Flusskreuzfahrten GmbH und die Viking River Cruises unterwegs. Seit der Cruiser 2008 an die Baseler Reederei Breeze River Cruises verkauft wurde, ist er unter dem neuen Namen Alemannia für den Stuttgarter Veranstalter Nicko Tours in Zeitcharter auf Rhein und Mosel unterwegs.

Alemannia_(ship,_1971)_034

Das nostalgisch anmutende Flussschiff mit den schönen klassischen Linien ist baugleich mit der noch zwei Jahre älteren Britannia, die ebenfalls als Charterschiff für Nicko Tours genau wie die Alemannia auf dem Rhein anzutreffen ist. Das Schiff bietet dort Kreuzfahrten der gehobenen Mittelklasse an. Bis zu 184 Mitreisende kommen in 92 Außenkabinen um, von denen 2 Deluxe-Kabinen sind, die mit 24 m² Fläche doppelt so groß sind, wie die normalen Kabinen. Die Kabinen auf dem Oberdeck haben klappbare Panoramafenster, während die Fenster der Kabinen auf dem Hauptdeck eher Bullaugencharakter haben und nicht zu öffnen sind. Alle Kabinen haben individuell eine regulierbare Klimaanlage und sind komfortabel eingerichtet.

Auf dem Sonnendeck genießen die Reisenden den bequemen Sonnenliegen den Blick auf vorbeiziehende Landschaften und Städte. Hier ganz oben auf der Alemannia kommt wahres Kreuzfahrtfeeling auf, wenn Sie sich zwischendurch im beheizbaren Swimmingpool tummeln. Aber auch, wenn es einmal kühler oder regnerisch sein sollte, können die Reisenden auf dem überdachten Achterdeck des Promenadendecks, an den gemütlichen Tischgruppen sitzend den Panoramablick genießen. Auf dem Achterdeck werden ganztägig Getränke und Snacks serviert.

Gastronomisch betreut wird das Achterdeck vom davor befindlichen Panoramarestaurant. Dort finden alle Mitreisenden gleichzeitig Platz, sodass mittags und abends Menüs einer gutbürgerlichen leichten Küche zu einer Tischzeit serviert werden. Drängeleien am Buffet gibt es also nicht, und auch die Plätze können gleich zu Reisebeginn reserviert werden.

Im Bugbereich des Panoramadecks ist der Panoramasalon mit Bar untergebracht. Hier ist auch abends für die Unterhaltung der Gäste bestens gesorgt. Zur Bordunterhaltung gehören Bingo- und Quizabende, aber auch Live-Musik oder Themenabende.

Auf der Alemannia genießen Sie in familiärer Atmosphäre die entschleunigte Reiseart Flusskreuzfahrt. Hier hat man noch die Muße vorbeiziehende Landschaften zu entdecken. Die bekannt guten Landausflüge von Nicko Tours ermöglichen überraschende Blickwinkel auf bekannte Städte und lassen Spannendes kennenlernen. Die Alemannia mit ihren klassisch schönen Schiffslinien ist auch für Flusskreuzfahrtneulinge eine gute Wahl.

Auch das Revier, indem die Alemannia unterwegs ist, taugt gut auch für Kreuzfahrtneulinge. Ganzjährig lernen Sie hier den ganzen schiffbaren Rhein kennen. Die Kreuzfahrten starten wechselweise in Basel und enden in Amsterdam oder starten in Amsterdam und enden in Basel.

Zusammenfassung:

Die Alemannia wurde 1971 von der Mainzer Schiffswerft Christof Ruthof Britannia gebaut und gehört der Baseler Reederei Breeze River Cruises. Der Nostalgie-Cruiser mit den klassisch-schönen Schiffslinien fährt in Zeit-Charter für die Stuttgarter Flusskreuzfahrtgesellschaft Nicko Tours und bietet Flusskreuzfahrten der gehobenen Mittelklasse.

Maximal 184 Passagiere finden auf der 110 Meter langen Alemannia in 90 rund 12 m² großen Kabinen und zwei 24 m² großen Deluxe-Kabinen Platz- Alle Kabinen sind Außenkabinen.

Die Alemannia unternimmt ganzjährig Flusskreuzfahrten auf dem Rhein. Von Amsterdam in den Niederlanden geht es bis nach Basel in der Schweiz oder umgekehrt von Basel nach Amsterdam.

Zu den Alemannia Bewertungen

Bauwerft:Schiffswerft Christof Ruthof, Mainz Kastell, DeutschlandInbetriebnahme / Taufe: 1971
Länge des Schiffes:110 Meter Breite des Schiffes:11,60 Meter
Passagierkabinen:92 KabinenPassagiere:184 Personen
Passagierdecks:4Besatzungsstärke:40 Personen
Baujahr:1971Tiefgang:max. 1,7 Meter
Maschine:4 Deutz FM716 MaschinenMaschine:je 378 kW